Verkabelung weit fortgeschritten

Stromverbindung zwischen Mallorca und Ibiza

Santa Ponça, Mallorca |
Spezialschiff "Atalanti" in der Bucht von Santa Ponça.

Spezialschiff "Atalanti" in der Bucht von Santa Ponça. Foto: Red Eléctrica de España

Die Arbeiten an der Stromverbindung zwischen Mallorca und Ibiza schreiten weiter voran. In den vergangenen Tagen war das Spezialschiff "Atalanti" in der Bucht von Santa Ponça im Einsatz, um das Kabel am Meeresboden zu verlegen. Das Kabel wird in bis zu 800 Meter Tiefe verlaufen und 126 Kilometer lang sein, meldet Red Eléctrica de España (REE) – das Unternehmen, das das spanische Stromnetz betreibt.

Bei dem Wechselstrom-Unterseekabel handele es sich um das längste seiner Art auf der ganzen Welt. Kosten: 225 Millionen Euro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.