Vueling-Airbus in Barcelona notgelandet

Eine Maschine der spanischen Billigfluggesellschaft Vueling auf dem Airport von Ibiza.

Eine Maschine der spanischen Billigfluggesellschaft Vueling auf dem Airport von Ibiza. Foto: Ultima Hora / Archiv

Zwei Tage nach der Flugzeug-Tragödie über den französichen Alpen hat sich nach dem Start eines Airbus auf dem Weg von Barcelona nach München ein erneuter Zwischenfall ereignet. Nach Angaben der spanischen Nachrichtenagentur EFE musste ein Airbus A320 der Billigfluggesellschaft Vueling zum Airport zurückkehren und konnte sicher in Barcelona landen.

Dem Bericht zufolge hatte der Pilot des um 6:55 Uhr gestarteten Flugs VLG1812 einen Brandgeruch wahrgenommen und entschied sich vorsichtshalber zur Umkehr. Gegen 9:40 Uhr durften die Passagiere ihre Reise mit einer anderen Maschine fortsetzen. Zwölf Personen zogen es allerdings vor, in Barcelona zu bleiben.

Auch bei der am Dienstag verunglückten Germanwings-Maschine handelte es sich um einen Airbus A320. Die Ursache für die größte Katastrophe in der Geschichte des Lufthansa-Konzerns ist nach wie vor völlig unklar. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.