Deutsche Wanderin gerettet

Mallorca |
Mit dem Rettungshubschrauber wurde die Frau in das Krankenhaus gebracht.

Mit dem Rettungshubschrauber wurde die Frau in das Krankenhaus gebracht.

Erneut musste eine Wanderin aus dem Tramuntana-Gebirge gerettet werden. Die Guardia Civil und die Feuerwehr haen eine Deutsche geborgen, die zwischen Valldemossa und Deiá gestürzt war und sich einen Knöchel gebrochen hatte. Der Unfall ereignete sich am Coll de Son Gallart. 

Mit dem Rettungshubschrauber wurde die 48-Jährige ins Krankenhaus Son Espases gebracht. Die Frau war mit einer Gruppe von Freunden unterwegs, als sie stürzte und sich den Fußknöchel brach. Die Begleiter riefen den Rettungsdienst. Die Bergrettung der Guardia Civil rückte sogelich, um die Frau zu bergen. 

In dedn vergangenen Tagen und Wochen waren mehrere Wanderer in Mallorcas Gebirge verunglückt, einige kamen uns Leben. Auch eine Deutsche befand sich unter den Opfern. 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.