Piratenschlacht ohne Zwischenfälle

Sóller, Mallorca |
Mallorcas schönstes Piratenfest ist problemlos zu Ende gegangen.

Mallorcas schönstes Piratenfest ist problemlos zu Ende gegangen. Foto: UH

Mallorcas schönstes Piratenfest ist problemlos zu Ende gegangen.Mallorcas schönstes Piratenfest ist problemlos zu Ende gegangen.Mallorcas schönstes Piratenfest ist problemlos zu Ende gegangen.

In Sóller ist die große Schlacht zwischen "Mauren und Christen" ohne Zwischenfälle zu Ende gegangen. Beim Volksfest "Es Firó" behielten wie immer die einheimischen Verteidiger unter Kapitän Angelats die Oberhand gegen die Piraten.

Neu war die Einteilung in getrennte Bereiche für passive Zuschauer sowie für aktive Teilnehmer und Neugierige. Nur mit einem im Vorfeld zum Preis von zehn Euro erworbenen Armband gab es Zutritt zum Schlachtfeld. Die Maßnahme trug dazu bei, dass sich die Massenveranstaltung etwas entzerrte. Die Teilnehmerzahl war mit 3000 Personen so niedrig wie lange nicht mehr.

120 Einsatzkräfte sorgten vor Ort für die Sicherheit. Auch der Transport lief weitgehend reibungslos, da die Mitarbeiter des Sóller-Zugs und der Straßenbahn vor Beginn der Feierlichkeiten ihren Streik abgesagt hatten.

Das Volksfest fand am Montag zur Erinnerung an den Piratenangriff vom 11. Mai 1561 statt. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.