Hickhack um Parkplatz am Es Trenc

Ses Covetes, Mallorca |
Der umstrittene Großparkplatz in Ses Covetes auf Mallorca.

Der umstrittene Großparkplatz in Ses Covetes auf Mallorca. Foto: UH

Der umstrittene Großparkplatz in Ses Covetes auf Mallorca.Verkehrschaos in Ses Covetes im Mai 2015.

Pünktlich zum Saisonstart scheint das Chaos am Strand von Es Trenc auf Mallorca komplett zu sein. Obwohl der Inselrat den Großparkplatz von Ses Covetes für illegal erklärt hatte, setzte sich der Betreiber am Wochenende über die Schließungsanordnung hinweg.

Beamte der Lokalpolizei erschienen vor Ort, um ein Protokoll aufzunehmen. Für weitere Maßnahmen erklärten sie sich jedoch unzuständig und verwiesen auf die Verantwortlichen im Rathaus von Campos. Diese werden den Parkplatz zu Wochenbeginn eventuell wieder schließen.

Was etwas kurios wirkt, hatte für die Strandbesucher am Sonntag auch sein Gutes. Wie in der Vergangenheit konnten sie ihre Autos gegen eine Gebühr von sechs Euro auf dem Großparkplatz abstellen und somit ein Verkehrschaos auf der engen Zufahrtsstraße vermeiden.

Die Gemeinde hat angekündigt die Zufahrt diesen Sommer mit Schranken regeln zu wollen, damit auch an besucherstarken Tagen noch genügend Platz für Polizei- und Rettungsfahrzeugen bleibt. In der gebührenpflichtigen Blauen Zone wurde zwar die Zahl der Parkplätze von 100 auf 300 erhöht. An den Wochenenden dürfte das allerdings nicht ausreichen.

Die zwei seit vielen Jahren am Es Trenc bestehenden privaten Großparkplätze wurden für illegal erklärt, da sie angeblich im Widerspruch zum Raumordnungsplan stehen. Flächen im Naturschutzgebiet dürfen laut den Vorschriften nur dann als Parkraum genutzt werden, wenn sie in öffentlichem Besitz sind. Eine Möglichkeit zur Regulierung der Situation wäre somit die Enteignung der privaten Besitzer. (mic)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.