Mallorca-Flug wegen Druckabfall abgebrochen

Erfurt |

Es ist der Albtraum jedes Flugreisenden: Aus der Decke fallen Sauerstoffmasken, in der Kabine wird es eiskalt und neblig. Einen solchen Druckabfall haben am Montagmorgen die Passagiere des Germania-Flugs ST2074 von Erfurt nach Mallorca erlebt.

Grund waren technische Probleme mit einem Ventil. Nach etwa 30 Minuten musste die Boeing 737 daher aus Sicherheitsgründen den Rückweg antreten. Die Passagiere wurden in einem Hotel untergebracht und sollen gegen 17.30 Uhr erneut nach Mallorca starten.

Ein Druckabfall ist in der Luftfahrt nichts Ungewöhnliches und kommt im Schnitt etwa einmal wöchentlich vor. Bei Germania wird darauf hingewiesen, dass es sich nicht um eine Notlandung gehandelt hat, sondern um eine routinemäßige Maßnahme, wie sie im Protokoll vorgesehen ist. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.