Airline reagiert auf Saufgelage an Bord

Aeropuerto Son Sant Joan, Palma de Mallorca |

Betrunkene Urlauber sollen anderen Passagieren an Bord einer Germanwings-Maschine den Mallorca-Flug zur Hölle gemacht haben. Das berichtet die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima am Mittwoch unter Berufung auf mitgeflogene mallorquinische Passagiere. Die Airline konnte indes nach Rücksprache mit der Crew die Schilderungen nicht in vollem Umfang bestätigen.

Der Flug 4U-0588 war am Sonntagabend in Köln mit etwa 30 Minuten Verspätung in Richtung Palma de Mallorca gestartet. An Bord sollen rund 30 junge Männer in Fußballtrikots eine feuchtfröhliche Party veranstaltet haben, bis alle sturzbetrunken waren, schrieb Ultima Hora.  Die Männer liefen den Angaben zufolge mit Bierflaschen und Dosen in der Hand im Gang längs und grölten Lieder.

Als der Biervorrat an Bord aufgebraucht war, kauften sie den Stewardessen angeblich Wein ab. Vor den Toiletten bildeten sich lange Schlangen, einer der Männer konnte angeblich sein Wasser nicht mehr halten und urinierte in den Gang, heißt es.

"Wir hatten Angst", ließ ein Passagier Ultima Hora wissen. Um keine aggressiven Reaktionen der Betrunkenen auszulösen, mussten sich die mitreisenden Passagiere in stoischer Zurückhaltung üben. Einige der Passagiere sollen bereits einen Beschwerdebrief an die Airline geschrieben haben.

Die Stewardessen haben nach der Schilderung der Augenzeugen "getan, was sie konnten". Sie mussten zwischendurch auch die Toiletten reinigen.

Auf Anfrage von MM bestätigte Germanwings, dass sich am Sonntag eine Gruppe junger Männer an Bord befand. Diese verhielten sich jedoch nicht aggressiv. "Es gab keine Besonderheiten auf dem Flug, die ein Eingreifen wegen Widersetzung gegen Anweisungen gerechtfertigt hätten", teilte die Airline mit. Das geschulte Personal habe sich entsprechend auf die Gäste eingestellt. "Die Flugsicherheit war zu keinem Zeitpunkt gefährdet." (as)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Matthias / Hace over 4 years

Ja "Kevin", wahrscheinlich hast Du (ich bleibe mal beim "Du", da Du es auch verwendest) auch zu dieser Gruppe gehört hast. Ich bezweifle, dass es nur die "spießigen" Spanier waren, die sich drüber aufgeregt haben. Es gibt zum Glück noch genügend Deutsche, die wissen, wie man sich anständig benimmt.

Kevin Ströbele / Hace over 4 years

Liebe Leute, ich war auch auf dem Flug und kann euch sagen, dass das echt halb so schlimm war. Dass jemand in den Gang uriniert hat, kann ich jedenfalls nicht bestätigen. Die spießigen Mallorquiner sollen mal schön den Ball flach halten!

ML / Hace over 4 years

Entsetzlich...... Da sollte man die Tür aufmachen und laut rufen: Draußen gibt es Freibier.

T.F. / Hace over 4 years

Letztes Jahr haben wir an Feiertagen mehrmals ähnliches von Frankfurt Hahn nach Palma erlebt. Auch auf unseren Flügen waren es Fußballmannschaften.

Ute Jahn / Hace over 4 years

Das ist zum fremd schämen !!!! Wieso durften die überhaupt fliegen ???? Die waren doch sicher schon vor dem Abflug betrunken !!!Macht fassungslos und wütend !!!

Ute Jahn / Hace over 4 years

Das ist zum fremd schämen !!!! Wieso durften die überhaupt fliegen ???? Die waren doch sicher schon vor dem Abflug betrunken !!!Macht fassungslos und wütend !!!

JP / Hace over 4 years

Wann wird diese schöne Insel endlich von solchen Spackos befreit... echt schade...

Wagenhoffer / Hace over 4 years

Macht mal keinen stress leute....die sind bestimmt aufgestiegen oder haben die Klasse gehalten :)

Wolpas / Hace over 4 years

Da ich davon ausgehe , das diese Asis schon vor dem Flug betrunken waren , wundere ich mich das Germanwings nicht von seinem Recht gebrauch macht , diese Passagiere nicht mitzunehmen. Das wäre eine gute Tat gewesen und hätte der Insel 30 Vollpfosten erspart .

rolf / Hace over 4 years

Ja wenn Asis Reisen.