LKW stürzt in die Tiefe

Cala Llamp, Mallorca |
Der Fahrer des LKW blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Der Fahrer des LKW blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Foto: Foto: Michels

In der Nobelsiedlung Cala Llamp im Südwesten von Mallorca ist am Montagnachmittag ein Lastwagen gut hundert Meter einen Steilhang hinabgestürzt. Offenbar war das Erdreich unter dem tonnenscherden Gefährt zusammengebrochen. Der Fahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Wegen Straßenarbeiten sind in diesen Tagen besonders viele Baufahrzeuge in der Urbanisation auf dem Gemeindegebiet von Andratx unterwegs. Erst vor zwei Wochen war ein 30-Jähriger LKW-Fahrer leicht verletzt worden, als sein Lastwagen auf einer der engen und steilen Straßen in der Urbanisation umkippte.

In der Villen-Siedlung haben sich auch deutsche Prominente eine Reihe von Häusern mit Meerblick errichten lassen. Während sich die Wohneinheiten gediegen präsentieren, befanden sich die Straßen und Bürgersteige lange in einem schlechten Zustand. Wegen des Baulärms an den Steilklippen kommt es immer wieder zu Beschwerden. (cze)

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.