Pino Persico gestorben

Camp de Mar, Mallorca |
Pino Persico in der Küche seines Restaurants "Campino".

Pino Persico in der Küche seines Restaurants "Campino".

Mallorcas Promi-Wirt Pino Persico ist tot. Der 51-Jährige,  der in Camp de Mar das Restaurant "Campino" betrieben hat, verstarb am Sonntag in einem Krankenhaus in Heidelberg. Wie MM erfuhr, soll er in Italien bestattet werden.

Als Gastarbeiterkind war der Italiener im Alter von 14 Jahren nach Deutschland gekommen und machte sich in Nürnberg einen Namen als Gastronom. 1998 zog es ihn nach Mallorca. Persico betrieb zunächst in Port d'Andratx das Restaurant "Pavarottti", baute dann im benachbarten Camp de Mar das "Campino" auf. 2014 kam noch das "Campino Beach" am Strand von Palmanova hinzu.

Im Herbst vergangenen Jahres wurde bekannt, dass der Wirt an Bauchspeicheldrüsenkrebs leidet. Er versuchte, so normal wie möglich weiterzuleben, ließ mehrere Chemotherapien über sich ergehen. "Ich gebe nicht auf", war Persicos Devise. Noch Anfang Juni war er mit Freunden zum Champions-League-Finale Juventus Turin gegen FC Barcelona in Berlin gereist.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

ute / Vor über 3 Jahren

Der Tod hat mich schon erschüttert, ein sympatischer Mensch, der mit viel Fleiß und Bodenständigkeit einiges auf die Beine gestellt hat. Schade um diesen relativ junden Menschen. Ute