Archäologen finden 2500 Jahre alte Skelette

Santa Margalida, Mallorca |
Der Leichnam wurde vor 2500 Jahren in hockender Stellung beerdigt

Der Leichnam auf Mallorca wurde in hockender Stellung beerdigt.

Foto: Foto: Clara Ferrer Capó
Der Leichnam wurde vor 2500 Jahren in hockender Stellung beerdigtÜberblick über das Gräberfeld von Son Real.

Zwei menschliche Skelette haben Archäologen bei Ausgrabungen in der Nekropole Son Real auf Mallorca gefunden. Dabei handelt es sich um Überreste von Menschen, die vor 2500 Jahren gelebt haben. Die archäologischen Arbeiten hatten vor drei Tagen begonnen und dienen zur Erhaltung des Gräberfeldes, schreibt die Tageszeitung Ultima Hora.

Die Anthropologin Francisca Cardona sagte, dass es sich bei einem Skelett um einen Mann handelt, der bei seinem Tod zwischen 20 und 40 Jahren alt war. Aus Untersuchungen der Knochen wurde deutlich, dass der Mann von sehr robuster Gestalt war und wahrscheinlich schwere körperliche Arbeit verrichtete. "Er wurde in einer Zwangshaltung bestattet", so die Wissenschaftlerin, wahrscheinlich wurde er mit einem Leichentuch verschnürt, vom dem allerdings keine Überreste die Jahre überdauerten.

Das zweite Skelett, das auf Mallorca gefunden wurde, muss noch freigelegt werden, bevor die Wissenschaftler weitere Angaben dazu machen können. Die Arbeiten sollen am 17. Juli abgeschlossen werden. Die Nekropole Son Real befindet sich an der Nordküste Mallorcas, auf dem Gebiet der Gemeinde Santa Margalida. Es handelt sich um ein prähistorisches Gräberfeld. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.