Unfallreiches Wochenende auf Mallorca

Mallorca |
Zwei Menschen wurden am Wochenende auf Mallorcas Straßen schwer verletzt.

Zwei Menschen wurden am Wochenende auf Mallorcas Straßen schwer verletzt.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Mit schweren Verletzungen wurde am Samstag ein junger Mann ins Landeskrankenhaus Son Espases eingeliefert, nachdem er in Palmas Innenstadt von einem PKW angefahren worden war. Der 21-Jährige befindet sich nach Angaben der Tageszeitung Ultima Hora in kritischem Zustand. Ein Alkoholtest bei der Aurofahrerin, die den jungen Mann offenbar übersehen hatte, fiel negativ aus. Wenig später wurde ein minderjähriges Mädchen vor der Filiale des Kaufhauses "El Corte Ingles" auf Palmas Avenidas angefahren, kam aber mit leichten Verletzungen davon.

Gleich drei Verletzte waren das Ergebnis eines Autounfalls zwischen Sineu und Pina am Freitag. Aus noch ungeklärter Ursache hatte die Fahrerin die Kontrolle über den Wagen verloren und war von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach. In diesem Fall fiel der bei der Fahrerin durchgeführte Alkoholtest jedoch positiv aus.

Damit nicht genug: Am Samstagnachmittag verlor ein Rentnerehepaar ebenfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich und kam auf einem Acker zum Stillstand. Die 74- und 71-jährigen Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Blessuren und einem gehörigen Schrecken davon. Der Unfall spielte sich auf der als "Todesstrecke" bekannten Schnellstraße zwischen Llucmajor und Campos ab.

Am Sonntagmorgen wurden in Inca ein Mann leicht und einer schwer verletzt, als sie mit ihrem PKW gegen einen Baum prallten und anschließend eine Böschung hinabstürzten. Die Männer mussten von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.