Wasserparks vor Mallorca attackiert

Calvià, Mallorca |
Gregorio Rodríguez ist für die Wasserparks in Calvià verantwortlich

Gregorio Rodríguez ist für die Wasserparks in Calvià im Südwesten Mallorcas verantwortlich.

Foto: Foto: Michels
Gregorio Rodríguez ist für die Wasserparks in Calvià verantwortlichDie Schwimmburgen waren mehrmals Stein des Anstoßes

Unbekannte haben es offenbar auf die schwimmenden Hüpfburgen vor Mallorca abgesehen. Am Wochenende machten sie sich in den frühen Morgenstunden an drei Wasserparks im Bereich der Gemeinde Calvià zu schaffen. Wie die Tageszeitung Ultima Hora schreibt, sollen die Täter zu den Anlagen geschwommen sein, dort stahlen sie Bojen, Rettungsausrüstung und andere Gegenstände. Zudem zerstörten sie schwimmende Markierungen.

Betroffen waren die Schwimmburgen in Portals Nous, Magaluf und Palmira. Ohne die Bojen, welche die Wasserparks am Meeresgrund sichern, stellen die schwimmenden Parks eine Gefahr für den Schiffsverkehr dar. Gregorio Rodríguez, Rettungsschwimmer und für die Wasserburgen verantwortlich, sagte: "Die Täter werden sich vor der Polizei und vor uns verantworten müssen."

Besonders in Portals Nous hatten es von seiten der Anwohner Widerstand gegen die Schwimmburgen gegeben. Kritiker übergaben der Gemeindeverwaltung eine Unterschriftenliste, danach hieß es eigentlich, dass die "Plastikmonster" in diesem Sommer nicht mehr in der Bucht schwimmen sollten. Doch die Gemeinde konnte sich kurzfristig nicht aus dem Vertrag mit den Betreibern befreien. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.