Ballermann-Touristen verprügeln spanisches Ehepaar

Playa de Palma, Mallorca |
María de los Ángeles Mena y Rafael Ruiz wurden von Urlaubern verletzt

María de los Ángeles Mena y Rafael Ruiz wurden von jungen deutschen Mallorca-Urlaubern attackiert.

Foto: Foto: Alejandro Sepúlveda

Im Krankenhaus Son Llàtzer in Palma de Mallorca ist ein älteres Ehepaar wegen seiner Verletzungen behandelt worden. María de los Ángeles Mena und Rafael Ruiz gaben an, am Dienstag vor ihrer Wohnung an der Playa de Palma von vier deutschen Touristen verprügelt worden zu sein. Mitarbeiter des Krankenhauses sowie die beiden 67-Jährigen haben nun Anzeige bei der Polizei erstattet, schreibt die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Nach der Schilderung der Mallorquiner war ihr Sohn an jenem Abend bei seinen Eltern zum Essen. Gegen 20 Uhr setzte sich der 43-Jährige auf seinen Motorroller, der vor dem Haus stand. Ohne Grund seien plötzlich vier Touristen auf ihn losgegangen und prügelten auf ihn ein. Sie sollen stark betrunken gewesen sein. Der Mann rief um Hilfe, seine Eltern hörten die Schreie und gingen auf die Straße. Auch das Ehepaar soll nach eigenen Aussagen von den Urlaubern verprügelt und verletzt worden sein. Die 67-Jährige erlitt einen Handgelenksbruch, ihr Mann brach sich den Arm.

Nachbarn eilten dem Ehepaar zu Hilfe, weil sie ihre Schreie hörten. Die vier Männer flüchteten, Anwohner nahmen die Verfolgung auf. Doch das Quartett entkam. Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Männer in einem Hotel rund um den Ballermann einquartiert haben. (cls)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Don Miguel / Hace over 4 years

@Paula: Wer redet hier von der CDU??? Und war gerade eine Bundestagswahl, die ich nicht mitbekommen habe? Oder meinten Sie die letzten Umfragen? Tut mir leid, aber mit genau solchen Äußerungen schieben Sie sich selbst ins Abseits. Einfach mal über den Tellerrand schauen... .

Heinz Peltzer / Hace over 4 years

Ich fliege jetzt schon 35 Jahre nach Cala Rajada. Und, ich habe noch nie erlebt, dass, vorwiegend Jugendliche, sich so benehmen, als wären sie Gast in einem fremden Land. Im Gegenteil! Pöbeleien, Schlägereien und Sturz Betrunkene sind an der Tagesordnung. So, dass Fremdschämen angebracht ist. In diesem Jahr saßen wir in unserem Stammlokal, zum essen. Um ca. 19.00 Uhr kamen die "Herrschaften" betrunken und pöbelnd vom Strand. Vor unsrem Tisch verrichtete ein Typ dann erstmal seine Notdurft an einem geparkten Auto, zog seine Hose aus und legte sich nackt auf den Bürgersteig. Bei diesem Anblick musste ich mein Essen stehen lassen. Ich konnte glücklicher weise das Personal davon überzeugen, dass dies nichts mit dem Gesamtbild "Deutschland" zu tun hätte. Ich brauchte mein Essen nicht zu bezahlen. So viel zur Gastfreundschaft der Spanier!! Auf der anderen Seite muss ich allerdings anmerken, dass Mallorca vom Tourismus lebt. Also, wird vieles geduldet oder, sollte ich sagen "ertragen"? Ich kann verstehen, dass die Einheimischen froh' sind, wenn die Saison beendet ist. Insbesondere die, die nicht vom Tourismus partizipieren. Aber, solange es Supermärkte gibt, die alle 20 Meter zu finden sind, Kühltaschen mit Eiswürfeln vermieten, die dann mit billigem Büchsenbier befüllt werden, wird sich nichts ändern! Da können auch Pseudogesetze, die "Eimertrinken" und gesittete Kleidung vorschreiben nichts ändern. Der Pöbel hält sich nicht daran. Und die Polizei ist überfordert. Oder, will nicht? Mallorca kann noch so viele 4 bis 5 Sterne Hotels bauen. Der Pöbel steigt in billigen Hostals ab du macht weiter. Ich habe mich auf jeden Fall entschlo0en, nach so langer Zeit, erstmal die nächsten Jahre nicht nach Cala Rajade zu fliegen. Es fällt mit schwer, weil hier haben sich Freundschaften entwickelt und es ist die schönste Insel, die ich kenne. Aber, erst muss der "Herr" Hirn vom Himmel schicken!!!!!

Bis neulich

paula / Hace over 4 years

Hallo Don, toll was Sie alles wissen. Und Ihre Kombinationsgabe ist einfach phänomenal. Erzählen Sie uns mehr von Ihrem Elternhaus und lassen uns an Ihrer Bildung teilhaben. Übrigens, die CDU hat gerade die absolute Wählermehrheit bekommen.

Don Miguel / Hace over 4 years

@Paula: Gott sei Dank ist der überwiegende Teil der Deutschen, wenn auch nicht gerade hochgebildet, immer noch ein wenig "mas listo" als Sie. Was bilden Sie sich eigentlich ein? Wer die Musik bezahlt, bestimmt auch alles? Was haben Sie dazu beigetragen, dass Deutschland international so hoch angesehen bzw. wohlhabend ist (trotz solcher Vorfälle)? Bei Leuten wie Ihnen könnte ich k....n. Sie gehören scheinbar zu der deutschem Arbeiterklasse, die sich einbildet, dass der wirtschaftliche Erfolg in Deutschland überwiegend ihrer Gruppe zu verdanken ist; im Ausland darf man dann ruhig mal oberlehrerhaft rüberkommen, und die deutschen Akademiker haben sowieso von nichts Ahnung. Dabei sind die es, die Leute wie Sie mit durchziehen und für Sie mitdenken müssen. Traurig, traurig, aber Sie sind beileibe kein Einzelfall. Kehren Sie erst mal vor Ihrer eigenen Haustür, bevor Sie solchen Unsinn schreiben! Schöne Grüße

paula / Hace over 4 years

Amaya Delmonte, dann arbeiten Sie doch besser für einen mallorquinschen Restaurant- oder Hotelbesitzer, z.B. im Service. Bei ihm werden Sie all dass finden, was Sie am Kapitalismus stört. Was ist eigentlich dem von den Eltern beschützten Sohnemann passiert? Man hört und liest nichts von ihm.

Amaya Delmonte / Hace over 4 years

@Paula Die ewiggestrige deutsche Gesinnung in Form von DM- bzw. Euro-Imperialismus. Das Handgelenk oder den Arm bricht man sich übrigens zum Beispiel, wenn man brutal zu Boden geworfen wird...

paula / Hace over 4 years

an Svoslov und Gesinnungsgenossen. Wenn Ihnen irgendetwas an Deutschland und "den Deutschen" nicht gefällt, verlassen Sie einfach das Land und nehmen eine andere Staatsangehörigkeit an. Dann brauchen Sie sich auch nicht mehr zu schämen. Ansonsten gilt, wie überall auf der Welt: wer die Musik bezahlt, bestimmt auch welches Lied gespielt wird. Und auf Sie persönlich: beiße nie Hand, die dich füttert! Sorgen Sie besser für eine eigene, unabhängige Existenzgrundlage. Dies macht Kopf und Herz frei für eine positive Lebenseinstellung.

Svoslov / Hace over 4 years

Das ist typisch Deutsche am Ballermann !!!!!! Irgendwann hasst die Welt die Deutschen so sehr, siehe z.B. auch Griechenland , dass es bald mal knallt. Hoffentlich bekommen dann diese ewigen scheiß Schläger so die Fresse voll , dass Sie nie wieder irgendwem anfassen. Bald kann ich nirgendwo mehr hinfahren wegen diesen primitiven Schlägern.

Berger / Hace over 4 years

Ich habe hier schon spanische Frauen und Männer aufeinanderschlagen sehen, das mir das kalte Grausen kam. Wenn dann das letzte Bier schlecht war mögen ein paar verirrte Touristen gerade recht kommen... Wenn ich verdroschen werde habe ich ein Feilchen, blaue Flecken...und keine gebrochene Hand!

H.F. / Hace over 4 years

Nicht alle Deutschen sind Engel. Waren es Deutsche?