Meliá setzt auf erneuerbare Energien

Mallorca |
Konzern-Vizepräsident und Vorstandschef Gabriel Escarrer im einem der Häuser seines Unternehmens.

Konzern-Vizepräsident und Vorstandschef Gabriel Escarrer im einem der Häuser seines Unternehmens.

Foto: Foto: Ultima Hora

Der größte Hotelkonzern in Spanien, die mallorquinische Kette Meliá Hotels International, hat mit dem Energieversorger Endesa ein Abkommen unterzeichnet, das den 204 Übernachtungsbetrieben im ganzen Land ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien – Solar-, Wind- und Wasserkraft – zuführt.

Das neue Abkommen gilt nunmehr bis Ende 2016 und stellt eine Verlängerung der Zusammenarbeit dar, wie sie bereits im Vorjahr begonnen worden war, teilte Meliá am Mittwoch mit. "Unsere Hotels bekennen sich klar zum Umweltschutz und zu verantwortungsbewusstem Tourismus", wurde Konzern-Vizepräsident und Vorstandschef Gabriel Escarrer zitiert. Das Abkommen, das die Hotels pro Jahr mit über 200 Gigawattstunden beliefert, sei erst durch einen Partner wie Endesa möglich geworden. 

Der mallorquinische Global Player betreibt insgesamt 365 Hotels in 40 Staaten. (as)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.