698 Anzeigen gegen Kampftrinker

Platja de Palma, Mallorca |
Trinken auf offener Straße steht an der Playa in Palma de Mallorca auf der Tagesordnung. Jetzt greift die Stadt stärker durch.

Trinken auf offener Straße steht an der Playa in Palma de Mallorca auf der Tagesordnung. Jetzt greift die Stadt stärker durch.

Foto: Foto: Click

698 Anzeigen wegen Alkoholkonsums auf öffentlicher Straße hat Palmas Lokalpolizei im bisherigen Jahresverlauf erstattet, die meisten davon an der Playa de Palma. In der kommenden Saison soll an der größten Touristenmeile von Mallorca noch härter durchgegriffen werden: Wie berichtet, arbeitet Palmas Rathaus bereits an einer speziellen Verordnung, die den Verkauf und Konsum alkoholischer Getränke stärker regulieren soll.

Die neuen Verordnung soll bis Saisonbeginn im kommenden Jahr in Kraft treten, schreibt die spanische tageszeitung Ultima Hora.

Momentan ist es erlaubt, überall und zu jeder Zeit Alkohol zu kaufen und zu verkaufen, auch in den zahlreichen Souvenirshops an der Playa. Das hat zur Folge hat, dass sich vor allem Touristen auch nachts Getränke beschaffen können, die sie dann am Strand konsumieren. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nina / Vor über 5 Jahren

Super aufn Punkt gebracht @Wolpas ! Sehe ich genauso.

Wolpas / Vor über 5 Jahren

Wieviele fliegende Händler , Klauhuren , Hütchenspieler , Taschendiebe haben denn eine Anzeige bekommen ? Das sind die wahren Kriminellen !

Hajo / Vor über 5 Jahren

Was nützen die Verbote am Strand, wenn quasi um die Ecke die Supermärkte ihr entsprechendes Geschäft weiter ausbauen? Sie profitieren doch von den Verboten - oder?