Totes Delfinbaby an die Küste gespült

Calvià, Mallorca |
Biologen des Palma Aquariums untersuchen den Tümmler

Biologen des Palma Aquariums untersuchten den toten Tümmler.

Foto: Foto: Michels
Biologen des Palma Aquariums untersuchen den TümmlerDer leblose Babydelfin wurde bei Calvià angespült

Am Strand von Caló d'es Monjo in Calvià haben Spaziergänger ein lebloses Delfinbaby gefunden. Der Tümmler lag am Donnerstag zwischen Felsen an einem schwer zugänglichen Küstenabschnitt. Das Exemplar misst einen Meter Länge und brachte 15 Kilo auf die Waage.

Biologen des Palma Aquariums untersuchten den Tümmler, Polizeibeamten entsorgten den Kadaver anschließend, schreibt die spanische Tageszeitung Ultima Hora. Delfine sind im Mittelmeer zwar heimisch, ihre Bestände gelten allerdings als bedroht. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.