Polizist soll Belastungszeugen bedroht haben

Palma de Mallorca |
Das Archivbild zeigt Angehörige der Nationalpolizei, wie sie beschuldigte Kollegen der Lokalpolizei zur Vernehmung begleiten.

Das Archivbild zeigt Angehörige der Nationalpolizei, wie sie beschuldigte Kollegen der Lokalpolizei zur Vernehmung begleiten.

Foto: Foto: Alejandro Sepúlveda

Der Ermittlungsrichter, der derzeit die Korruptionsfälle innerhalb der Polizei von Palma und Calvià aufarbeitet, hat am Dienstag einen Beamten festnehmen lassen. Der Polizist habe die Arbeit der Justiz behindert, so der Vorwurf.

Die Entscheidung des Richters fiel, nachdem ein Zeuge aus einem Schutzprogramm ausgesagt hatte. Der Polizist soll Letzteren am Samstag in einer Bar in Son Ferrial unter Druck gesetzt haben, um seine belastande Aussage zu ändern. Der Mann könnte möglicherweise wichtige Hinweise zur Aufklärung des Polizeiskandals liefern.

Bei dem Zeugen handelt es sich um einen Mann mit Spitznamen „El Ico“, er ist Sohn der mittlerweile inhaftierten ehemaligen Clanchefin „La Paca“ aus Palmas Drogenviertel Son Banya. Ico hatte seinerseits ein Musiklokal in Palma eröffnet.

Der Polizist weist die Behauptungen von sich, das Treffen in der Bar sei zufällig zustande gekommen. Der Beschuldigte sitzt seit Beginn der Ermittlungen zum Polizeiskandal zum vierten Mal in Untersuchungshaft. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.