Mallorca im Nebel

Palma de Mallorca |

Rundum-Blick vom Es Baluard Museum über Palma de Mallorca. Am Ende des Videos ist die Kathedrale schemenhaft im Nebel auszumachen.

Foto: Video: as

Seltenes Naturschauspiel auf der Insel: Palma de Mallorca ist am Donnerstagmorgen im Nebel erwacht. Auch andere Orte auf der Insel waren wie in Watte gepackt. Der November ist bekannt dafür, dass sich in den frühen Morgenstunden Nebelbänke bilden können, mal über der Insel selbst, mal über dem Meer. Die Schwaden können sich dann auch auf das Land verlagern.

Sobald die Sonnenstrahlen an Kraft gewinnen, löst sich der Nebel wie ein Spuk auf. Das war am Morgen kurz nach acht Uhr auch vom Es-Baluard-Museum aus mit Blick in Richtung Kathedrale zu beobachten.

Die Nachttemperaturen hatten in Palma bei 6 bis 7 Grad gelegen, im Inselosten betrugen sie 13 Grad. Für den Tagesverlauf ist ein weitgehend wolkenfreier Himmel angekündigt. Der Sonnenschein lässt das Quecksilber auf 22 Grad steigen. Der 12. Novembertag verspricht also nach dem Morgennebel über Mittag einmal mehr fast sommerliche Temperaturen. (as)

Weitere Aufnahmen vom Nebel auf Mallorca sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? MM ist auch auf Facebook aktiv. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!



Zum Thema

Fotogalerien

Die Insel im Nebel
Die Insel im Nebel

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.