Palma ändert Sperrmüll-Abholung

| Palma, Mallorca |
An der Straße abgestellter Sperrmüll soll in Palma künftig der Vergangenenheit angehören.

An der Straße abgestellter Sperrmüll soll in Palma künftig der Vergangenenheit angehören.

Palmas städtisches Entsorgungsunternehmen Emaya wird ab dem 1. Dezember ein neues Abholsystem für Sperrmüll einführen. Demnach können an bestimmten Tagen zwischen 20 und 22 Uhr die abzuholenden Stücke an der Haustür deponiert werden. Gegen 22.30 Uhr werden sie dann abgeholt. Der Abholtag variiert je nach Stadtviertel.

Infos zu den Terminen gibt es auf der Internetseite von Emaya. Dort muss man den jeweiligen Straßennamen eingeben.

Es gibt keine Beschränkung der Stückzahlen mehr wie bisher, auch muss man die Abholung nicht vorher telefonisch anmelden. Der Standort sollte aber keine Behinderung für den Straßenverkehr darstellen, heißt es bei Emaya. Elektrogeräte gehören ausdrücklich nicht zum Sperrmüll.

Wer sich allerdings nicht an die Vorgaben hält, dem drohen künftig Strafen zwischen 300 und 900 Euro, meldet Emaya. Allerdings lassen sie auch offen, wie sie die Besitzer der Möbel in solchen Fällen ermitteln wollen.

Die Präsidentin von Emaya, Neus Truyol, hat angekündgit, eine Kampagne namens "Tira'm els trastos" (zu deutsch: Wirf mir dein Gerümpel zu) starten zu wollen, um die Bürger Palmas besser über das neue System informieren zu können. Der neue Slogan hat eine witzige doppeldeutige Bedeutung: Spanisch "Tirar los trastos" heißt umgangssprachlich "anbandeln", "jemanden den Hof machen".

(aktualisiert am Montag, 16. November)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.