Razzia in der Edel-Gastronomie

Palma de Mallorca |
Polizeibeamte vor einem Lokal in Palma.

Polizeibeamte vor einem Lokal in Palma.

Foto: Foto: Alejandro Sepúlveda

Mehr als 40 Polizeibeamte  haben am Montag in einer konzertierten Aktion eine Vielzahl von gehobenen Restaurants, Cafés und Bars im Zentrum von Palma unter die Lupe genommen. Sie sind mit Inspektoren des balearischen Arbeitsministeriums unterwegs gewesen, um illegale Beschäftigungsverhältnisse aufzuspüren. Die links-sozialistische Regionalregierung hat sich die Bekämpfung "ausbeuterischer Arbeitsverhältnisse" auf die Fahnen geschrieben.

Betroffen waren Lokale im Bereich der Lonja, der Plaza Mayor, Plaza Cort beim Rathaus sowie in anderen Teilen der Altstadt. Die Justiz geht unter anderem Anzeigen früherer Mitarbeiter nach. Ermittelt wird, ob die Angestellten mit korrekten Arbeitsverträgen ausgestattet sind, die vereinbarten Dienststunden in der Praxis auch eingehalten oder ob Ausländer illegal beschäftigt werden. Kritiker bezeichnen so manches Arbeitsverhältnis in der Gastronomie auf Mallorca als "moderndes Sklaventum". (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.