Zwei-Meter-Hai bei Menorca geborgen

Menorca | | Kommentieren
Fischer wurden auf den Hai in der Nähe der Küste von Mallorcas Schwesterinsel Menorca aufmerksam.

Fischer wurden auf den Hai in der Nähe der Küste von Mallorcas Schwesterinsel Menorca aufmerksam.

Foto: Foto: Gemma Andreu

Ein zwei Meter langer Hai ist am Mittwoch in Küstennähe von Mallorcas Schwesterinsel Menorca gesichtet worden. Ein Fischer war während seiner Arbeit nahe der Isla de Lazareto auf das 250 Kilogramm schwere Tier aufmerksam geworden.

Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora Online berichtet, trieb das Tier unter Wasser mit dem Bauch nach oben und befand sich zu diesem Zeitpunkt im Sterben. Die Fischer zogen den Hai bis zu einem nahegelegenen Hafen, wo er schließlich verendete.

Wie sich herausstellte handelte es sich bei dem Meeresbewohner um einen Stumpfnasen-Sechskiemerhai. Diese Spezies kann mehr als fünf Meter lang werden und wird immer wieder im Mittelmeer gesichtet. Ein Sechskiemerhai bekommt pro Wurf bis zu 100 Junge. Menschen gegenüber ist das Tier scheu, von Angriffen ist bisher nichts bekannt. (somo)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.