Kulturerbe: Neuer Vorstoß von Palma

Palma de Mallorca |

Palma will einen neuen Vorstoß unternehmen, um Teile der Stadt als Unesco-Weltkulturerbe zu erklären. Palmas Bürgermeister José Hila (PSOE) hat sich vergangene Woche mit Vertretern von Perpignan getroffen, um die Möglichkeiten einer gemeinsamen Kandidatur mit der französischen Stadt auszuloten. Auch die Pyrenäen-Gemeinde Collioure soll in die Überlegungen miteinbezogen werden. Bereits Hilas Amtsvorgänger Mateo Isern hatte eine Kandidatur zum Unesco-Kulturerbe angeregt, ohne das Vorhaben zu konkretisieren.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.