Geologe entdeckt 45 Millionen Jahre alte Seekuh

Mallorca |
Detailaufnahme des Fossils, das ein Forscher aus Mallorca in einer Bodenkachel entdeckte.

Detailaufnahme des Fossils, das ein Forscher aus Mallorca in einer Bodenkachel entdeckte.

Foto: Foto: UH

Eigentlich wollte sich der Geologe aus Mallorca nur vor einem Regenschauer schützen, der ihn bei Forschungen im katalanischen Girona überraschte. Er stellte sich an der Terrasse eines Wohnhauses unter und bemerkte auf dem Boden eine alte Kachel. Bei genauerem Betrachten stellte der Forscher fest, dass in der Kachel Knochen konserviert sind und schnell wurde klar: Der Fund ist einmalig, es handelt sich um Schädel- und Kieferknochen einer Seekuh, die vor 45 Millionen Jahren durch das Gebiet von Katalonien striff.

Noch nie seien diese Partien des Skeletts einer Seekuh gefunden worden, berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora und bezieht sich auf Forscherkreise. International ist das Interesse an dem Fund groß: Mitarbeiter des Naturkundemuseums Berlin machten sich eigens auf den Weg nach Girona, um das Fossil zu begutachten.

Gemeinsam wollen die Forscher nun die Erlaubnis einholen, die historisch wertvolle Versteinerung von dem Fundgrundstück zu enfernen um sie weiter studieren zu können. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.