Capdeperas Fußgängerzone rückt näher

Capdepera, Mallorca |
Mehrere Straßen im Zentrum von Capdepera im Nordosten von Mallorca sollen zu Fußgängerzonen werden.

Mehrere Straßen im Zentrum von Capdepera im Nordosten von Mallorca sollen zu Fußgängerzonen werden.

Foto: Foto: A. Bassa
Mehrere Straßen im Zentrum von Capdepera im Nordosten von Mallorca sollen zu Fußgängerzonen werden.Mehrere Straßen im Zentrum von Capdepera im Nordosten von Mallorca sollen zu Fußgängerzonen werden.

Die Anwohner und Unternehmer in Capdepera, die dagegen sind, dass das Ortszentrum zu einer verkehrsberuhigten Zone wird, finden weniger Anklang als erhofft. Nur 609 Protest-Unterschriften konnten die Bürger sammeln. Das reicht nicht aus, um die sozialistische Partei um Bürgermeister Rafel Fernández von ihrem Vorhaben abzubringen.

Geplant ist, dass in mehrere Straßen im Kern des schmucken Örtchens im Nordosten von Mallorca bald weder die Durchfahrt noch das Parken gestattet ist. Besorgte Bürger befürchten nun ein Parkchaos, Unternehmer Umsatzeinbußen.

Bürgermeister Fernández ist dagegen überzeugt, dass die Fußgängerzonen den Ort dynamisieren: "Wir investieren 2,5 Millionen Euro, um die Altstadt zu verschönern, damit die Leute diese Zone genießen können." Nach Parkplatz-Alternativen werde gesucht, die Plaça del Sitjar werde Residenten vorbehalten bleiben. Langfristig soll in Capdepera, das an den Touristenort Cala Rajada grenzt, ein Luxushotel entstehen. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.