Nach dem Streik ist vor dem Streik

Palma de Mallorca |
Bei den Streiks der französischen Fluglotsen kommt es auf Mallorca regelmäßig zu Behinderungen im Luftverkehr.

Bei den Streiks der französischen Fluglotsen kommt es auf Mallorca regelmäßig zu Behinderungen im Luftverkehr.

Foto: Foto: M. A. Cañellas

Mallorca-Reisende müssen sich auch am Donnerstag, 28. April, auf Behinderungen im Flugverkehr gefasst machen. Schuld daran ist ein Streik der französischen Fluglotsen. Einige Ryanair-Verbindungen wurden bereits abgesagt, unter anderem zwischen Palma und Köln sowie Palma und Berlin. Auch bei anderen Anbietern ist zumindest mit Verspätungen zu rechnen, die erfahrungsgemäß auch stundenlang dauern können.

Es ist bereits das dritte mal in diesem Jahr, dass die französischen Lotsen in Ausstand treten. Zu Beginn der Osterwoche kam es zu erheblichen Verspätungen und etlichen Flugausfällen auf den Mallorca-Routen. Am ersten April-Wochenende wirkte sich ein weiterer Ausstand weit weniger drastisch aus.

Weniger Auswirkungen auf Mallorca hatte unterdessen der Streik des Bodenpersonals in Deutschland am Mittwoch, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hatte. Lufthansa musste jedoch einzelne Mallorca-Verbindungen streichen, insbesondere ab Frankfurt und München. Air Berlin meldete vereinzelt Verspätungen. Im innerdeutschen Verkehr kam es hingegen zu großen Störungen. (mic/cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.