Per Tram vom Flughafen nach Calamajor

Palma de Mallorca |
Eine schmalere Fahrstraße würde mehr Platz für Trambahn und Fußgänger schaffen.

Eine schmalere Fahrstraße würde mehr Platz für Trambahn und Fußgänger schaffen.

Foto: Foto: Seambiosis
Eine schmalere Fahrstraße würde mehr Platz für Trambahn und Fußgänger schaffen.Ziel der Planer war, die optische Nähe zwischen Altstadt und Meer wiederherzustellen.

Mit der Trambahn vom Flughafen Son Sant Joan bis nach Portopí und Calamajor? Diese Idee hat es in Palma de Mallorca in den vergangenen Jahrzehnten häufiger gegeben. Nun hat das Projekt "Seambiosis" den Architekturpreis Europan 13 gewonnen. Der Vorschlag sieht eine komplette Umgestaltung der ersten Meereslinie in der Inselhauptstadt sowie die Einrichtung einer Straßenbahnlinie entlang der Küste vor.

Das Sieger-Team, das aus zwei Architekten, zwei Umweltschützern und einem Soziologen besteht, hat unter anderem die Idee, die derzeit sechsspurig ausgebaute Meeresautobahn vor Palmas Kathedrale auf nur vier Fahrstreifen zu verkleinern und so Platz für die Rasengleise einer Straßenbahn zu schaffen. Daneben könnte auch mehr Raum für Fußgänger, Radfahrer und Grünanlagen entstehen. Ziel der Planer war es, wieder mehr optische Nähe zwischen der Altstadt und dem Wasser zu schaffen.

Die Macher halten ihr Vorhaben für binnen zehn Jahren umsetz- und bezahlbar. Mit den Erlösen der Tram, die Urlauber vom Flughafen über den Paseo Marítimo bis nach Calamajor bringen würde, könnten die Baukosten von 440 Millionen Euro finanziert werden. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carneval / Vor über 3 Jahren

Das ist genau so, wie die Eisenbahn von Manacor nach Arta. Gute Idee , dann Regierungswechsel, dann wegen Korruption kein Geld. Hauptsache viel Geld für die Planung verbrannt.