"Eroski" präsentiert neues Geschäftsmodell in Santa Ponça

Santa Ponça, Mallorca |
Der balearische Arbeitsminister Iago Negueruela, Calviàs Bürgermeister Alfonso Rodríguez, der "Eroski"-Balearen-Leiter Alfredo H

Der balearische Arbeitsminister Iago Negueruela, Calviàs Bürgermeister Alfonso Rodríguez, der "Eroski"-Balearen-Leiter Alfredo Herráez gemeinsam mit Ortsvertretern bei der Präsentation des neuen Geschäftsmodells in Santa Ponça im Südwesten von Mallorca.

Foto: Foto: Rathaus Calvià

Die baskische Supermarktkette "Eroski" hat am Freitag in Santa Ponça im Südwesten von Mallorca sein neues Ladenmodell "Eroski Contigo" ("Eroski mit dir") vorgestellt. Das berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora online.

Die Kette habe das Konzept des Supermarkts in dem auch bei Deutschen beliebten Küstenort komplett umgestellt und dabei die Wünsche und Meinungen der Kunden berücksichtigt. Insgesamt 35 Millionen Euro hat das Unternehmen in die Umgestaltung seiner Läden auf den Balearen investiert und das Personal um acht Prozent erhöht.

Die "Eroski"-Leitung hat große Pläne: Innerhalb der kommenden drei Jahre sollen alle Filialen auf den Balearen an das neue Geschäftsmodell angepasst werden, das vor allem mehr Nähe zum Kunden vermitteln soll.

Wie die baskische Lokalzeitung "Diario Vasco" berichtet, setzt das Konzept vermehrt auf frische Produkte, die aus der jeweiligen Verkaufsregion stammen. Die Kunden sollen sich im Rohkostbereich "wie auf einem traditionellen Marktplatz" fühlen", so das Blatt. Auch den Nieschen Babynahrung und Gesundheit wird in den neuen Läden mehr Platz eingeräumt. Zudem sollen sich die Mitarbeiter vermehrt um die persönliche Beratung der Kunden bemühen.

Auch Informationsveranstaltungen rund ums Thema gesunde Ernährung und Kochkurse sollen regelmäßig stattfinden, ebenso wie Kooperationen mit lokalen Kulturveranstaltungen. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Fina / Vor über 2 Jahren

Wichtiger wäre es, mit den Preisen runterzugehen. Eroski im Vergleich zu Mercadona ist einfach zu teuer!