Erfolgreicher Großputz in der Cala Figuera

Cala Figuera, Mallorca | | Kommentieren
Aus dem Hafenbecken sammelten die Arbeiter jede Menge Müll zusammen

Aus dem Hafenbecken sammelten die Arbeiter jede Menge Müll zusammen.

Foto: Foto: Michels
Aus dem Hafenbecken sammelten die Arbeiter jede Menge Müll zusammenAuch aus dem Meer wurde viel Unrat gezogenEin wahrer Reifen-Friedhof befand sich am Meeresgrund.

1100 Kilo Müll haben Helfer am Wochenende aus dem Hafenbecken der Cala Figuera geholt. Die Putzaktion in der Bucht, die zur Gemeinde Santanyí im Südosten von Mallorca gehört, wurde vom dortigen Katastrophenschutz organisiert.

Taucher der Polizei, des Katastrophenschutzes sowie von Umweltbehörden und Mitarbeiter der Hafenbehörde sowie der Gemeinde holten Glasflaschen, Autoreifen, Plastikmüll und Metallgegenstände vom Meeresboden und brachten ihn zur Entsorgung. Allein in einem halben Tag Arbeit förderten sie eine halbe Tonne Unrat ans Tageslicht, schreibt die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

MEGAchecker / Vor über 6 Jahren

Wenn man den Abfall so auf den Fotos sieht kommt einem der Verdacht, dass diese "wilde" Abfallentsorgung von Einheimischen vollbracht worden ist. Ich sehe keine wie immer gearteten Urlaubermüll! Für mich ist das bezeichnend für die Mentalität der Einheimischen. Pfui ... schämt euch!