Zwei Jahre Haft wegen Gabel-Attacke nach Park-Streit

Palma de Mallorca |
Der Angeklagte akzeptierte die Entscheidung des Gerichts.

Der Angeklagte akzeptierte die Entscheidung des Gerichts.

Foto: Foto: A. Sepúlveda

Ein 45-Jähriger ist von einem Gericht in Palma de Mallorca zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt worden, nachdem er 2014 einem anderen Mann nach einem Parkplatz-Streit mehrfach eine Gabel ins Gesicht gerammt hatte. Der Verurteilte akzeptierte die Entscheidung des Gerichts. Er muss zudem sein Opfer mit 2340 Euro entschädigen.

Der Vorfall  hatte sich Herbst vor zwei Jahren im Viertel Es Rafal ereignet. Nachdem das Opfer seinen Lieferwagen im Halteverbot abgestellt hatte, stürmte der 45-Jährige aus einer Bar und begann, den Fahrer zu beschimpfen. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung in deren Folge der nun Verurteilte dem Lieferwagenfahrer mehrfach mit einer Gabel ins Gesicht stach. Das Opfer erlitt damals einen Bruch des Nasenbeins, mehrere Schnitt- und Stichwunden sowie eine Verletzung des Augenlids. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.