Trinken während der Arbeit: auf den Balearen unüblich

Mallorca |
Viele Menschen auf Mallorca arbeiten in Bars und Diskotheken. Dennoch konsumieren nur wenige während der Arbeit Alkohol.

Viele Menschen auf Mallorca arbeiten in Bars und Diskotheken. Dennoch konsumieren nur wenige während der Arbeit Alkohol.

Foto: Archiv-Foto: UH

Viele Menschen auf Mallorca und seinen Nachbarinseln arbeiten in der Gastronomie und in nächtlichen Vergnügungsetablissements wie Diskotheken und Bars. Dennoch geben nur 2,7 Prozent der arbeitenden Balearen-Bevölkerung an, regelmäßig - sprich: jeden Tag - Alkohol zu konsumieren. Damit liegen die Balearen deutlich unter dem spanienweiten Durchschnitt von 4,1 Prozent. Das geht aus einer Studie des Unternehmens "Premap" hervor.

4,6 Prozent der Balearen-Bürger geben an, nur am Wochenende Alkohol zu trinken, in ganz Spanien sind es durchschnittlich 5,3 Prozent. Daraus lässt sich folgern, dass die Einwohner Mallorcas und seinen Schwesterinseln vor allem in ihrer Freizeit zum Glas greifen, nicht aber während der Arbeit.

Der größte Anteil der regelmäßig trinkenden arbeitenden Bevölkerungen findet sich laut der Statistik in Galicien. In der nordspanischen Region greifen gleich 8,5 Prozent der Erwerbstätigen täglich zur Flasche, gefolgt von Extremadura (5,6 Prozent) und dem Baskenland (5,5 Prozent). (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.