Sanitäter in Palma angegriffen

Palma de Mallorca |
Das Archivfoto zeigt einen Krankenwagen.

Das Archivfoto zeigt einen Krankenwagen.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Eine Gruppe von Anwohnern in Palmas Stadtviertel Soledat hat am Sonntag versucht, das Team eines Rettungswagens anzugreifen. Die Sanitäter hatten zuvor eine Vollbremsung hinlegen müssen, um einen Jungen, der ohne auf den Verkehr zu achten über die Straße lief, nicht zu überfahren.

Wie es von Seiten des Rettungsdienstes heißt, waren die Sanitäter auf dem Weg zu einem Einsatz im Viertel, das auch für Drogendelikte bekannt ist. Einige Nachbarn, die das Bremsmanöver mitbekamen, eilten herbei und beschuldigten die Rettungsdienstler, die versuchten, den Jungen zu beruhigen, zunächst verbal. Dann versuchten einige auf die Sanitäter loszugehen, diese verschanzten sich in ihrem Fahrzeug, bis die Lokalpolizei eintraf.

Der Rettungswagen wurde von den Angriffen der wütenden Anwohner beschädigt. Nun kümmern sich andere Helfer des Rettungsdienstes um die geschockten Opfer. Zudem werde darüber nachgedacht, Anzeige zu erstatten. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MEGAchecker / Vor über 3 Jahren

quod erat demonstrandum!

Alkohol, Dummheit gepaart mit Respektlosigkeit vor den Mitmensch, fortschreitende Verrohung, permanente Blick auf die eigene Fernsteuerung (Handy), mangelnde Sozialkompetenz, usw., was soll man da noch dazu sagen.

Mike / Vor über 3 Jahren

Eines der größten Probleme unserer Zeit: Kein Respekt. Alles wird nur noch mit Gewalt gelöst...