Es Trenc wartet auf Minibusse

Es Trenc, Mallorca |
Der Es-Trenc-Strand auf Mallorca.

Der Es-Trenc-Strand auf Mallorca.

Foto: A. J. Galmés, Ultima Hora / Lector
Der Es-Trenc-Strand auf Mallorca.Meistens sind die Parkplätze alle belegt.

Am Strand von Es Trenc im Süden Mallorcas besteht wenige Tage vor dem kalendarischen Kalenderbeginn weiterhin ein chronisches Parkplatzproblem.

Der letzte Lösungsversuch der Gemeinde Campos verlief im Sande, da auf der engen Zufahrtsstraße für zwölf Meter lange Busse nicht genug Platz ist. Zudem waren auch Anwohner und Geschäftsleute gegen den Vorschlag, der es erforderlich gemacht hätte, die Straße zwischen 11 und 18 Uhr für den Verkehr zu sperren sowie 35 Parkplätze in der blauen Zone wegfallen zu lassen.

Stattdessen will der Bürgermeister nun Minibusse chartern, die zwischen Sa Ràpita und Ses Covetes verkehren sollen. Allerdings fehlt dafür noch eine Betriebsgenehmigung aus dem balearischen Verkehrsministerium.

Im Übrigen wird vorgeschlagen, die beiden 2014 wegen behördlicher Probleme geschlossenen Kiesparkplätze diesen Sommer provisorisch zu öffnen. Bei den Anhörungen zum geplanten Naturpark Es Trenc hat sich ergeben, dass auch Umweltschutzgruppen mit einer derartigen Nutzung der Flächen einverstanden wären. Allerdings müsste die Balearen-Regierung dazu kurzfristig eine neue Verordnung mit Gesetzeskraft erlassen. (mic)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.