Eine Maschine der Airline Jet2. | (Archiv) Ultima Hora

Notfall in einem Flieger Richtung Palma de Mallorca: Die Maschine, die vom schottischen Flughafen in Glasgow aus auf die Balearen fliegen sollte, musste wenige Minuten nach dem Start zur Notlandung ansetzen.

Wie die Billig-Airline Jet2 auf ihrer Homepage bekanntgab, habe es nur einen "kleinen technischen Fehler" gegeben, dennoch sei der Notfall ausgerufen worden. Die Sicherhheit der Passagiere habe im Vordergrund gestanden. Details gab die Fluggesellschaft bisher nicht bekannt.

Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora online schreibt, war die Maschine am Donnerstagmorgen um 7.55 Uhr Ortszeit losgeflogen, kurz darauf bemerkte die Besatzung das Problem, kehrte um und leitete um 8.30 Uhr eine Notlandung auf dem Startflughafen ein.

Ähnliche Nachrichten

Der Zwischenfall sorgte in Glasgow für zahlreichen Wirbel auf dem Rollfeld, viele andere Flüge mussten verspätet starten und landen. Die Mallorca-Passagiere konnten einige Stunden später mit einer anderen Maschine ihre Reise fortsetzen. Auf Twitter machten viele Reisende ihrem Schrecken Luft. "Gott sei Dank sind wir gelandet und sind in Sicherheit", so ein Mitreisender. (somo)