50.000 gefälschte Produkte sichergestellt

Palma de Mallorca |
Meist verkaufen die Straßenhändler an den Sehenswürdigkeiten rund um Palma de Mallorca gefälschte Markentaschen.

Meist verkaufen die Straßenhändler an den Sehenswürdigkeiten rund um Palma de Mallorca gefälschte Markentaschen.

Foto: Policía Local de Palma

Ob Tourist, Einheimischer oder Teilzeitresident - jeder, der einmal durch Palma de Mallorca gebummelt ist kennt sie, die fliegenden Händler, die besonders in der Nähe von touristischen Sehenswürdigkeiten ihre Ware anpreisen. Die Lokalpolizei der Inselhauptstadt geht in diesem Jahr verstärkt gegen die illegalen Straßenhändler vor: Seit Januar 2016 konnten die Beamten 50.000 Produkte sicherstellen.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung betont, haben sich die Kontrollen in der vergangenen Woche zusätzlich intensiviert. Auch Fahrzeuge wurden angehalten und nach den typischen Verkaufsartikeln durchsucht: Taschen, Sonnenbrillen und andere Accessoires, in der Regel Fälschungen von teuren Marken. Am vergangenen Freitag hätten 300 Taschen auf einen Schlag sichergestellt werden können, die in einem Lieferwagen gefunden wurden. Der 40-jährige Fahrer wurde festgenommen.

Erst am vergangenen Mittwoch kamen die Polizisten einem Wagen mit 150 Taschen und Geldbeuteln auf die Spur. In Palma halten sich die fliegenden Händler zumeist in der Altstadt auf, auch an der Playa de Palma sind sie zahlreich zu finden, dort verkaufen sie oft Scherzartikel an die Partytouristen. (somo)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.