Viele Beschwerden wegen Hundeparks in Palma

Palma de Mallorca |
Eine junge Frau spielt außerhalb der vorgegebenen Zeiten mit ihrem Hund im Park

Eine junge Frau spielt außerhalb der vorgegebenen Zeiten mit ihrem Hund im Park.

Foto: Miquel Angel Cañellas
Eine junge Frau spielt außerhalb der vorgegebenen Zeiten mit ihrem Hund im ParkParkbesucher fühlen sich durch die freilaufenden Hunde belästigtAnwohner beklagen, dass die Tiere mittlerweile die gesamte Parkanlage in Beschlag genommen hätten

Nachbarn des Parks Son Dameto d'Alt in Palmas Stadtteil Son Rapinya sind sauer. Grund dafür sind die vielen Hundehalter, die Tag für Tag mit ihren Vierbeinern die Anlage besuchen. In dem Park werden allerdings zu festgelegten Uhrzeiten freilaufende Hunde geduldet.

Anwohner beklagten sich im Rathaus, dass die die Tiere mittlerweile zu jeder Uhrzeit die Grünanlage in Beschlag nehmen würden, sie hinterlassen ihre Exkremente sogar auf dem Kinderspielplatz und belästigen andere Besucher, ohne dass sich die Halter darum kümmern würden.

Die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora schreibt sogar schon, dass das Projekt Hundeparks gescheitert sei, weil auch in anderen Hundeparks ähnliche Beschwerden laut wurden.

Nun will die Stadt handeln. So sollen nun in Son Dameto d'Alt überprüft werden, ob sich die Hundehalter an die vorgegeben Freilaufzeiten von 8 bis 10 Uhr sowie von 20 bis 22 Uhr auch halten. Ansonsten sollen Geldbußen verhängt werden. Aber die Stadt räumt auch ein: "Wir haben zu wenig informiert und zu wenig kontrolliert", sagt Stadtrat Rodrigo Romero.

In Palma de Mallorca gibt es insgesamt neun Hundeparks sowie den Strandabschnitt Es Carnatge, wo sich die Vierbeiner frei bewegen können. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nudelauge / Vor über 2 Jahren

Wie immer beweist es sich: der Hund ist der intelligenter Teil der Partnerschaft Hund / Mensch!

Mike / Vor über 2 Jahren

Zitat: "Aber die Stadt räumt auch ein: "Wir haben zu wenig informiert und zu wenig kontrolliert", sagt Stadtrat Rodrigo Romero."

Nun, das ist beim Thema Hunde, Gekläffe und Exkremente nichts Neues. Nicht nur in den Hundeparks.