Skelett überrascht Forscher

| Can Picafort, Mallorca |
Die Anthropologin Francisca Cardona reinigt Skelett und Fundstätte vorsichtig mit einem Staubsauger.

Die Anthropologin Francisca Cardona reinigt Skelett und Fundstätte vorsichtig mit einem Staubsauger.

Foto: Clara Ferrer

In diesem und dem vorherigen Sommer haben Forscher an der Nekropole von Son Real bei Can Picafort zwei neue Gräber entdeckt. Dabei kam auch das Skelett eines Mannes zum Vorschein, der vor mehr als 2500 Jahren dort beerdigt worden war. Das Grab war bereits im vergangenen Jahr entdeckt worden, doch erst vor kurzem gelang es den Forschern, das Skelett freizulegen.

Anthropologin Francisca Cardona sagte, dass es sich um einen Mann handelt, der bei seinem Tod zwischen 20 und 40 Jahren alt war. Aus Untersuchungen der Knochen wurde deutlich, dass er von sehr robuster Gestalt war und schwere körperliche Arbeit verrichtete. "Er wurde in einer hockenden Haltung bestattet."

Für die Archäologen und Anthropologen war der Fund eine Überraschung. "Wir dachten, dass wir in diesem Gebiet bereits alles entdeckt haben", sagte Ausgrabungsleiter Jordi Hernández.

(aus MM 34/2016)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.