Dichter Qualm steigt aus dem Motorraum des Überlandbusses auf. Die Fahrt endete vorzeitig an der Landstraße nach Valldemossa. Foto: M.Antonia Bosch / Ultima Hora

"Alles Aussteigen", hat es am Montag für Passagiere des Überlandbusses mit Fahrtziel Valldemossa und Deià geheißen. Sie fanden sich auf freier Strecke vor den Toren Palmas wieder. Eine Havarie hatten den Fahrer den Bus stoppen lassen. Dichter Qualm stieg weithin sichtbar aus dem Motorraum auf.

Die Ursache: Eine Schlauch mit Kühlflüssigkeit war zerplatzt, der Inhalt spritzte auf den heißen Motor und verdampfte. Der Fahrer besprühte den Block vorsichtshalber mit einem Flammenlöscher, berichtete ultimahora.es. Der öffentliche Busbetreiber Tib brachte ein zweites Fahrzeug in Einsatz.

Ähnliche Nachrichten

In den vergangenen Monaten waren mehrere Havarien mit Bussen des öffentlichen Nahverkehrs zu beklagen gewesen. Zwei Busse brannten vollständig aus.