September schlägt Temperaturrekorde

Mallorca |
Mallorca aus der Sonnenperspektive: Trockenes Land und keine Regenwolken in Sicht.

Mallorca aus der Sonnenperspektive: Trockenes Land und keine Regenwolken in Sicht.

Foto: Javier Furones / Ultima Hora

Der September ist auf Mallorca heiß gestartet. Knapp 38 Grad wurden am Montag in Llucmajor gemessen, normal sind zu dieser Jahreszeit maximal 30 Grad. Am Wochenende registrierte das spanische Wetteramt 37,7 Grad in Colònia de Sant Pere, das waren zwei Grad mehr als der bisher gemessene Höchstwert im September 2008. Auch in der Tramuntana wurden Extremwerte erreicht, so kletterte in Bunyola das Quecksilber auf 35,9 Grad.

Die Nächte bringen ebenfalls keine Abkühlung, sondern vielmehr hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit. So sank in Capdepera das Quecksilber nicht unter 25,9 Grad, in Artà nicht unter 24,9 Grad.

Der Sprecher des Wetteramtes, Miquel Gili, sagte, das Wetter würde im Kontrast zum August stehen, der nicht extrem heiß gewesen war. Verantwortlich für die derzeitigen Temperaturen sei ein Hoch aus der Sahara, das vom spanischen Festland aus nun über das Mittelmeer zieht.

Am Dienstag wird allerdings ein Nordwind erwartet, der Abkühlung auf 29 bis 30 Grad bringt. Nichtsdestotrotz wird der September trocken und wärmer als gewöhnlich werden. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.