Reichlich Regen brachte reichlich Wasser

| | Mallorca |
Palma: Warten auf den Bus im Regen.

Palma: Warten auf den Bus im Regen.

Palma: Warten auf den Bus im Regen.Das Flussbett in Palma führte reichlich Wasser.An der Hauptverkehrsader in Llucmajor stauten sich die Wassermassen.

Nach Monaten der Trockenheit sind erstmals ergiebigere Niederschläge auf Mallorca niedergegangen. In Llucmajor wurden am Dienstag 27 Liter pro Quadratmeter gemessen. Und in der Nacht zum Mittwoch hat es etwa in Palma weiter getröpfelt. Die Meteorologen sagten für Mittwoch weiter Regen voraus, allerdings sollte sich der Himmel am Nachmittag aufklaren. In den kommenden Tagen kann aus durchziehenden Wolkenfeldern stellenweise erneut Regen fallen, vereinzelt begleitet von Gewittern.

Und soviel hat es im Verlauf des Dienstag geregnet:

Llucmajor: 27 Liter pro Quadratmeter
Sineu: 19
Palma Hafen: 15,7
Binissalem: 12,6
Artà: 12,6
Capdepera: 10,6
Palma Universität: 10,6

Regenmengen von unter zehn Litern pro Quadratmeter wurden etwa beim Kloster Lluc (7), in Sa Pobla (4,6), Colònia de Sant Pere (4,4) und Banyalbufar (4,2) gemessen. Gar kein Niederschlag wurde nach Angaben des balearischen Wetteramtes etwa in Campos, Ses Salines und Manacor registriert.

Die Gewitter und Niederschläge sorgten insbesondere an den Verkehrskreiseln von Llucmajor für stauende Wassermassen. Im Raum Calvià wurden wegen der Gefahr des Blitzschlags die Strände gesperrt. In Palma stürzte ein Baum um, nachdem der Regen den Boden aufgeweicht hatte. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

prömmel / Vor über 2 Jahren

@megachecker wieso sollte regen und waser die waserspaicher auffüllen?

Megachecker / Vor über 2 Jahren

Ich hoffe, die Niederschlägen wirken sich positiv auf die Wasserspeicher samt Wasserversorgung aus.

Klaus Rheine / Vor über 2 Jahren

Eeeeeendlich!