Flüchtlingsboot in Cala Pi entdeckt

| | Cala Pi |
Die Polizei hat am Freitag vorerst 9 illegale Immigranten festgenommen, die mutmaßlich mit einem Boot über das nach bis nach Mal

Die Festgenommen wurden auf die Wache der Guardia Civil nach Llucmajor gebracht.

Foto: Teresa Ayuga

Die Polizei hat am Freitag vorerst neun illegale Immigranten festgenommen, die mutmaßlich mit einem Boot über das Meer nach bis nach Mallorca gelangt sind. Das Boot war am Morgen in der Bucht von Cala Pi im Süden der Insel gestrandet und verlassen aufgefunden worden, berichtete die spanische Tageszeitung Ultima Hora unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Efe. 

Der Fund des Bootes ließ die Polizei unverzüglich nach Verdächtigen fahnden. Im Laufe des Tages wurden neun Männer festgenommen und zur Wache der Guardia Civil nach Llucmajor gebracht. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Bootsflüchtlinge auf Mallorca entdeckt und festgenommen werden. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Europäer / Vor über 3 Jahren

Dieses Boot der illegalen Migranten eignet sich nicht nur zum Übersetzen Richtung Europa (Mallorca), es kann ja wieder in die andere Richtung zum Übersetzen mit denn 9 Illegalen genutzt werden. Natürlich mit Begleitschutz durch ein spanisches Marineboot.