83-jährige Irin tot vor Santa Ponça gefunden

| | Santa Ponça |
Polizisten und Bestatter transportieren den Leichnam der Irin ab.

Polizisten und Bestatter transportieren den Leichnam der Irin ab.

Foto: Michels

Im Meer vor Santa Ponça ist am Mittwoch der Leichnam einer Irin gefunden worden. Spaziergänger hatten am frühen Morgen die Rettungsschwimmer verständigt, als sie den leblosen Körper etwa 300 Meter vom Strand entfernt treiben sahen. Einer der Bademeister fuhr mit einem Boot hinaus und barg die Leiche. Die herbeigerufenen Sanitäter konnten am Strand nur noch den Tod feststellen. Wie die Tageszeitung Ultima Hora am Donnerstag schreibt, handelt es sich bei der Toten um eine 83-jährige Seniorin.

Wie die Zeitung weiter berichtet, sei die alte Dame komplett bekleidet gewesen. Dass sie schwimmen war ist deshalb unwahrscheinlich. Die Polizei untersucht nun die Todesursache. Auch soll herausgefunden werden, wann genau die Irin ums Leben kam. Offenbar wies der Leichnam der Frau Verletzungen an Stirn und Nase auf. Ob sie sich diese bei einem Sturz oder durch Fremdeinwirkung zuzog, ist Gegenstand der Ermittlungen. Für den Donnerstag ist eine Autopsie vorgesehen. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.