Das Team aus Ärzten und Pflegern war an der Operation beteiligt. | Ultima Hora

Das Universitätsklinikum Son Espases im Norden von Palma de Mallorca vermeldet einen großen Erfolg: Zum ersten Mal ist auf den Balearen eine Operation geglückt, bei der ein Arm replantiert wurde. Das berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora.

Der Patient ist ein 22-jähriger Mann, dem im Sommer bei einem Motorradunfall auf Formentera der Arm abgetrennt worden war. Doch die Gliedmaße konnte konserviert werden. Nun wurde der Arm des jungen Mannes in einer zwölfstündigen Operation wieder angenäht. Ein großes Team aus Ärzten und Pflegepersonal war am Gelingen der OP beteiligt.

Ähnliche Nachrichten

Der junge Mann lag nach dem Eingriff mehrere Tage lang auf der Intensivstation, mittlerweile konnte er auf eine normale Station verlegt werden. Es ist ihm inzwischen wieder möglich, seinen Arm zu bewegen. (cls)