Verstärkte Personenkontrollen in den Yachthäfen

Mallorca |
Routinekontrolle auf Mallorca.

Routinekontrolle auf Mallorca.

Foto: Policía Nacional

In den Sporthäfen auf Mallorca hat die Polizei im Sommer die Personenkontrollen verstärkt. Das wurde heute offiziell mitgeteilt. Begründet wird der Schritt damit, dass die 46 Marinas der Insel dieses Jahr bereits 16.400 Bootsankünfte zu verzeichnen hatten. Damit handle es sich um einen wichtigen Einreiseweg.

Der Fokus liegt vor allem auf Ausländern, die aus Nicht-EU-Ländern stammen. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass in Spanien weiterhin die Terrorwarnstufe vier auf einer fünfteiligen Skala gilt. Die Einreisekontrollen werden von der Grenzwachteinheit Palma der Nationalpolizei durchgeführt. Ein wichtiger Augenmerk gilt dabei auch der Prävention von Delikten wie Menschenhandel, Urkundenfälschungen oder Drogenschmuggel. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.