Ein junger Mann ist in der Nacht auf Sonntag am Paseo Marítimo in Palma de Mallorca angefahren und schwer verletzt worden. | R.D

Gleich zwei Unfälle haben in der Nacht auf Sonntag zu Aufregung am Paseo Marítimo von Palma de Mallorca geführt. Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora online berichtet, nahm die Lokalpolizei gegen drei Uhr nachts einen Mann fest, der kurz zuvor die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und vor der Kathedrale vor einen Baum gefahren war. Ein Alkoholtest fiel positiv aus - bereits zum dritten Mal.

Ähnliche Nachrichten

Kurze Zeit später wurde ein junger Mann ebenfalls an Palmas Meerespromenade, allerdings auf Höhe des Peraires-Turms, von einem Auto angefahren. Der Mann wurde zu Boden geschleudert, wo er mit schweren Verletzungen liegen blieb. Die herbeieilenden Einsatzkräfte leisteten Erste Hilfe und brachten den Verletzten ins Son-Espases-Hospital. Für etwa eine Stunde musste die Straße rund um die Unfallstelle für den Verkehr gesperrt werden. (somo)