Deutscher entdeckt Altöl-Fass im Wald und schlägt Alarm

| | Puntiró, Son Ferriol |
Das Fass im Wald hat bereits Rost angesetzt.

Das Fass im Wald hat bereits Rost angesetzt.

Foto: Ultima Hora

Ein Deutscher Insel-Resident hat in einem Waldstück bei Puntiró ein altes, offenbar gefülltes Ölfass entdeckt, wie die Tageszeitung "Ultima Hora" berichtet. Das 250-Liter-Fass soll bereits vor über zwei Jahren dort abgestellt worden sein, und Altöl enthalten. Schon damals habe der Deutsche die Umwelt-Schweinerei bei der Gemeinde Son Ferriol zur Anzeige gebracht – offenbar ohne Wirkung. Das Fass hat bereits Rost angesetzt.

Da es sich bei dem Inhalt des Fasses um Maschinenöl und damit nicht um pflanzliches öl handeln soll, geht davon eine erhebliche Gefahr für die Umwelt aus. Gelangt Altöl ins Erdreich, kann es das Trinkwasser verseuchen oder ungenießbar machen. (cze)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mike / Hace over 2 years

Moin chd. Korrekt. Weiteres Beispie gefällig? Seit über 2 Jahren finden sich folgende Müllhalden bei Calvia. Aber interessiert es jemanden? Nope. Wahrscheinlich wartet man im Amt immer auf den, der am nächsten Tag seinen Dienst schieben soll: https://cldup.com/nvaQ8Dns8Y.jpeg

chd / Hace over 2 years

Wenn so was noch nicht mal die Stadt interessiert, dass da im Wald ´ne tickende Zeitbombe rumsteht, dann weiss ich ,wie es um das Umweltbewusstsein der hiesigen Bevölkerung auf der Insel bestellt ist. Traurig! Hoffentlich passiert jetzt mal was, -Schweinerei!