"Face-Lifting" für den Stier von Algaida

| | Algaida, Mallorca |
Im Jahr 2011 wurde der Stier zum bisher letzten Mal repariert.

Im Jahr 2011 wurde der Stier zum bisher letzten Mal repariert.

Foto: J. Socies
Im Jahr 2011 wurde der Stier zum bisher letzten Mal repariert.Als Ersatz für den Stierkopf diente auch schon ein Porträt von Angela Merkel.Schön bunt: Hier zieren Regenbogenfarben den Stier von Algaida.Der Stier wurde im Laufe der Jahre immer wieder beschmiert.

Mallorcas berühmtester Stier soll bald wieder in altem Glanz erstrahlen. Das verlautet aus der Zentrale des andalusischen Brandy-Herstellers Osborne.

Die Werbefigur steht bei Algaida, gut sichtbar von der Landstraße, die Palma mit Manacor verbindet. Seit rund vier Jahren fehlen Hörner und gar der ganze Kopf des "Tiers", das in den vergangenen Jahrzehnten schon einiges über sich ergehen lassen musste. Vor allem von Polit-Aktivisten wurde der Stier immer wieder bemalt oder beschädigt. Auf ihm prangten einst die Worte "Zu verkaufen", auch der Kopf von Angela Merkel wurde schon mal von Euro-Kritikern montiert.

Bei dem Stier handelt es sich um eine Werbetafel, die 14 Meter hoch und 14 Meter breit ist und eine Fläche von 150 Quadratmetern aufweist. Beworben wird mit dem Stier der Brandy Veterano von Ostborne. Seit den 60er Jahren findet man seine Artgenossen vor allem in Südspanien, aber auch in anderen Landesteilen. Der Stier hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem spanischen Symbol entwickelt.

Besitzer des Stiers von Algaida ist nach wie vor Osborne. Daher will das Unternehmen ihn "in Kürze" restaurieren und wieder schwarz anmalen. Bleibt dann eine Frage der Zeit, wann sich wieder irgendwelche "Künstler" an ihm austoben ...

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Swen / Vor über 3 Jahren

Hoffentlich sticht er mit den neuen Hörnern den katalanischen Nationalisten mal kräftig in den A....!