Delfin in Bucht von Palma de Mallorca gerettet

| | Palma de Mallorca |
Der Delfin hatte sich in einem Fischernetz in der Bucht von Palma de Mallorca verfangen.

Der Delfin hatte sich in einem Fischernetz in der Bucht von Palma de Mallorca verfangen.

Foto: @ieo_baleares

Die Tierschutzabteilung "Cofib" vom Balearischen Umweltministerium hat am Montag einen Delfin in der Bucht von Palma de Mallorca gerettet und befreit. Das Tier hatte sich in einem Fischernetz verfangen und war samt Netz seit einer Woche ziellos durch die Bucht geschwommen.

Wie es in einer Pressemitteilung des Umweltministeriums heißt, hatten "Cofib"-Mitarbeiter in den vergangenen Tagen mehrmals versucht, den Delfin von den Fäden zu befreien, doch der Meeressäuger war zu schnell gewesen, als dass die Menschen sich hätten nähern können.

Erst mit der Zeit verhedderte sich das Tier weiter im Netz, wurde schwächer und schaffte es nicht mehr, an die Oberfläche zu schwimmen, um Luft zu holen. Am Montag gelang es schließlich einem Taucher, den Delfin halbwegs loszumachen, mithilfe der Experten konnte der Meeressäuger dann gänzlich befreit werden. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.