Barrikaden sollen Silvesterparty sicher machen

| | Palma de Mallorca |
Der Paseo del Born in Palma de Mallorca wird sowohl an Silvester als auch an San Sebastià die Menschenmassen anziehen.

Der Paseo del Born in Palma de Mallorca wird sowohl an Silvester als auch an San Sebastià die Menschenmassen anziehen.

Foto: Julián Aguirre

Palmas Sicherheitskräfte wollen dafür sorgen, dass terroristische Anschläge mit Lastwagen wie in Berlin oder Nizza auf Großveranstaltungen in der Inselhauptstadt schirr unmöglich sind. Bereits für die Silvesterfeierlichkeiten will das Rathaus den Paseo del Born mit schweren Barrieren für den Verkehr abschirmen, damit die Menschen ungehindert feiern können. Die Feierlichkeiten werden auf den Borne verlegt, weil die Fassade des Rathausgebäudes, vor dem traditionell das neue Jahr begrüßt wurde, restauriert wird.

Auch für die Feiertage zu Sant Sebastià, wenn sich im Januar Tausende in Palma tummeln, um zu grillen, zu feiern und die zahlreichen Live-Konzerte zu genießen, sollen Barrikaden eingesetzt werden. Die Entscheidung trafen Palmas Lokalpolizei, die Nationalpolizei und die Delegation der spanischen Zentralregierung gemeinsam. Ob die Schutzwälle aus Beton oder mit Wasser gefüllte Plastikbarrieren sein werden, ist noch unklar. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Loli / Vor über 3 Jahren

Kann man nicht einfach die Gefahr so reduzieren, indem man z.B. alleinreisende Männer gar nicht erst ins Land läßt und indem man Moscheen strengstens überwacht, Ghettobildungen verhindert.Wieso muß Mallorca alleinreisende aufnehmen und dann noch an der PdP unterbringen.

.