Mallorca-Stier bei Algaida wird Kommunist

Algaida, Mallorca |
Der Osborne-Stier auf Mallorca.

Der Osborne-Stier auf Mallorca.

Foto: UH

Nach längerer Pause ohne optische Veränderungen präsentiert sich der Osborne-Stier bei Algaida auf Mallorca wieder einmal in einem neuen Look. "Libertad PML(RC)" mit Hammer und Sichel, so der Slogan, der nun im Graffiti-Format angebracht wurde.

Er bezieht sich auf die linksextreme Vereinigung "Partido Marxista-Leninista - Reconstrucción Comunista" (Marxistisch-Leninistische Partei - kommunistischer Wiederaufbau). Diese war vor rund einem Jahr vom Nationalen Gerichtshof verboten worden.

Immer wieder wird der Stier an der Manacor-Schnellstraße weithin sichtbare mit Graffitis und politischen Slogans versehen (siehe Fotogalerie unten). Auch ein Porträt von Bundeskanzlerin Angela Merkel war auf dem Stierkopf schon zu sehen.

Im Übrigen hatten es schon mehrfach mallorquinische Nationalisten auf das Symbol kastilischer Dominanz abgesehen. Sie beschädigten unter anderem die Hörner und den Hoden. Der Sherry-Hersteller Osborne, der spanienweit an den Landstraßen und Autobahnen mit dem charakteristischen Bullen wirbt, sorgte jedoch stets für eine Reparatur. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.