Grundstückseigentümer fordert Bar in Cala Tuent

| | Cala Tuent, Mallorca |
Der Mann bei einer Protestaktion, das Haus Can Ganxo im Hintergrund wurde 2010 abgerissen

Der Mann bei einer Protestaktion, das Haus Can Ganxo im Hintergrund wurde 2010 abgerissen.

Foto: Foto: Ultima Hora

Ein Mann fordert, ab kommenden Sommer in der Cala Tuent einen Strandkiosk betreiben zu können. Wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora berichtet, hat er sein Anliegen bereits bei der Küstenschutzbehörde vorgetragen. Der Kiosk soll nach seiner Vorstellung eine Betriebserlaubnis für zunächst vier Jahre erhalten und direkt auf dem Strand errichtet werden.

Dem Mann gehört ein Strandgrundstück sowie ein angrenzender Olivenhain an der Cala Tuent. Er besaß dort ein Haus, in dem er ein Strandrestaurant betreiben wollte. Das Gebäude musste allerdings auf Betreiben der Küstenschutzbehörde 2010 abgerissen werden, dagegen hatte er protestiert.

Die Behörde will in den kommenden Monaten darüber entscheiden, welche Aktivitäten in der Bucht zugelassen werden. Weitere Privatpersonen und auch das Rathaus stellen ihre Pläne (darunter ein Bootsteg und eine Tauchbasis) bereits vor. Laut den Plänen der Gemeinde Escorca soll ein unbetonierter Stellplätze und Toiletten in der Bucht entstehen. Bisher stellen Badegäste ihre Auto entlang an der Zufahrtsstraße ab. Die Cala Tuent im Tramuntana-Gebirge ist der Nachbarstrand von Sa Calobra, einem beliebten Ausflugspunkt auf Mallorca. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.